Συλλόγου για την Προστασία της Θαλάσσιας Χελώνας, ΑΡΧΕΛΩΝ
    
Our sponsors
Teacher's Toolbox
Popular
Protecting the sea turtles of Koroni once more
Joanne, whats new at the Rescue Centre (April 2016)?

The recruitment for summer field projects 2016 will begin on 15th October 2015

Über ARCHELON

Der Verein zum Schutz der Meeresschildkröte Griechenlands ARCHELON, 1983 gegründet, ist eine gemeinnützige Organisation, deren Gegenstand die Erforschung und der Schutz der Unechten Karettschildkröte (Caretta Caretta) und deren Lebensräume in Griechenland ist. Dies geschieht durch Beobachtung und Forschung, Entwicklung und Einführung von Managementplänen, Lebensraumverbesserung, Stärkung des öffentlichen Bewusstseins sowie durch die Versorgung kranker und verletzter Schildkröten.

ARCHELON ist Partner des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), konkreter des Aktionsplans für das Mittelmeer und Mitglied des EUCC (European Union for the Conservation of the Coasts). Mitglieder von ARCHELON wirken in der Spezialistengruppe für Meeresschildkröten der IUCN mit und sind an der Formulierung der internationalen Strategie zum Schutz von Meeresschildkröten beteiligt. Zudem initiierte bzw. unterstützte ARCHELON den Aufbau des Meeres-National-Parks vor der Küste der Insel Zakynthos.

Alle Projekte werden im Einvernehmen mit zuständigen Ministerien, der regionalen Verwaltung, Bewohnern und anderen Umweltschutz-Organisationen geplant und durchgeführt. Einige Projekte werden von der Europäischen Kommission mitfinanziert.

Zu den Aktivitäten von ARCHELON gehören u.a. die Beobachtung der Populationsentwicklung , der Schutz der Nester der Unechten Karettschildkröte an deren wichtigsten Niststränden (Zakynthos, Peloponnes, Kreta) sowie die Ausarbeitung und Umsetzung von integrierten Managementplänen für die wichtigsten Nistgebiete der Tiere in Griechenland. Konkret zu den Aktivitäten von ARCHELON:

  • ARCHELON stützt sich in großem Umfang auf die Mitarbeit ehrenamtlicher Helfer. Jedes Jahr werden über 500 Freiwillige aus der ganzen Welt eingeladen um bei der Arbeit an den Niststränden und im Rettungszentrum zu helfen.
  • Jedes Jahr werden systematisch 75 km Küste überwacht und beobachtet, mehr als 2500 Nester vor Beeinträchtigungen durch Menschen, Raubtiere und Überflutungen geschützt und rund 300 Schildkröten zu Forschungszwecken markiert und beobachtet
  • In dem organisationseigenen Rettungszentrum werden ca. 50 Tiere jährlich behandelt um danach wieder in ihren natürlichen Lebensraum ausgesetzt zu werden
  • Das Nationale Rettungs-Netz wird in Zusammenarbeit mit Fischern und Küstenwache unterhalten und so die Sterberate der Schildkröten verringert
  • Aktivitäten zum Schutz der Ökosysteme an den entsprechenden Küsten wie z.B. Pilotprojekte zur Wiederherstellung von Sanddünen oder Reinigung der Strände
  • Beobachtung der Bewegung der Schildkröten über satellitengestützte Sender/Empfänger
  • Es existieren drei permanente Umwelt-Stationen und zehn saisonale Informations-Stände auf Zakynthos, dem Peloponnes und Kreta. Außerdem gibt es zwei Erste-Hilfe-Stationen (Rethymno und Amvrakikos-Bucht)
  • RCHELON ist in vier Managementeinrichtungen von Schutzgebieten involviert, in denen Habitate von Meeresschildkröten gefunden wurden. (Mariner Nationalpark von Zakynthos, Bucht von Amvrakikos, Meeresbucht von Mesolonghi und in der Meeresbucht von Strofylia-Kotychi)
  • edes Jahr werden mehr als 15.000 Schüler durch die Organisation in Umweltfragen sensibilisiert und ca. 200.000 Touristen (Griechen und ausländische Besucher) durch die diversen Programme des Vereins direkt informiert

Über die Freiwilligenarbeit

Während des gesamten Jahres kann im organisationseigenen Forschungs- und Rettungszentrum im Athener Vorort Glyfada gearbeitet werden. Zu den alltäglichen Aufgaben dort zählen unter anderem:

  • Lokalisierung und Transport ins Rettungszentrum verletzter Meeresschildkröten aus ganz Griechenland
  • Sammlung relevanter Informationen für den Forschungsbetrieb
  • Versorgung der Tiere (Nahrungsvorbereitung, Säuberung, medizinische Versorgung etc.)
  • Steuerung der Meerwasser-Versorgungssysteme
  • Säuberung und Instandhaltung der Anlagen etc.
  • Informationsarbeit im Ausstellungszentrum
  • Führungen von Schulklassen und Gruppen

Im Zeitraum von Mai bis Oktober liegen die wichtigsten Einsatzorte an den Küsten Griechenlands.

(Zakynthos, Peloponnes, Kreta)

Die Organisation stellt eigene Campingplätze als Unterkunft für die Freiwilligen zur Verfügung.

Zu den Arbeiten, auf die man sich einstellen muss, gehören folgende:

Schutz der Nester und der Schildkröten vor Ort:

  • Morgendliche Sichtung der Nester
  • Schutz der Nester über den Tag verteilt
  • Nächtlicher Schutz der Nester und der eierlegenden Weibchen
  • Sammlung von wissenschaftlich relevanten Daten und Informationen

Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit:

  • Informationsvermittlung an den Informations-Ständen der Organisation in den betroffenen Gebieten
  • Präsentationen zur Aufklärung der Touristen in Hotels und anderen touristischen Anlagen
  • Information der Badenden vor Ort an den entsprechenden Stränden

Instandhaltungsarbeiten

  • Tägliche Arbeiten zur Gewährleistung des reibungslosen Zusammenlebens der Freiwilligen
  • Instandhaltungsarbeiten an Informations-Ständen und an anderen Einrichtungen der Organisation (Malerarbeiten, Schreiner-Arbeiten und ggf. Einbringung von künstlerischem Potenzial)

ARCHELON als Alternative zum Zivildienst in Deutschland (Anderer Dienst im Ausland)

Als Alternative zum Zivildienst ist es in Deutschland möglich einen Anderen Dienst im Ausland abzuleisten. Dieser unterscheidet sich vom "normalen" Zivildienst lediglich in Sachen Dauer und Finanzierung und ist vergleichbar mit einem Freiwilligen Ökologischen Jahr. So muss der ADiA elf Monate geleistet werden (im Gegensatz zu der normalerweise neunmonatigen Dauer) und durch einen Spenderkreis finanziert werden.

Durch ARCHELON hat man die Möglichkeit seinen ADiA im Bereich Tierschutz bzw. Naturschutz am Mittelmeer abzuleisten.

Für genaue Informationen zum Ablauf der Organisation eines ADiA in Griechenland bei ARCHELON kann man sich an die anerkannte Trägerorganisation für unser Projekt in Deutschland wenden:

World-Horizon - Internationales Denken, Leben und Handeln e.V.
Bauernknechtgraben 45
20459 Hamburg
mail: adia@world-horizon.org
url: www.world-horizon.org

Da die offiziellen Sprachen im Verein Griechisch und Englisch sind, bitten wir alle restlichen Informationen unserer englischen Website zu entnehmen.

Für Kontakt (auf Englisch): volunteers@archelon.gr